Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Wettbewerbe / Büchenbach-West, Erlangen

Büchenbach-West, Erlangen

Endrunde, Ideenwettbewerb Wohnquartiere und Landschaftspark Büchenbach-West, Planung 2009

Das Konzept sieht eine Verk­nüpfung mit den vor­handenen Quar­tieren vor, deren Achsen auf­ge­nommen und ver­län­gert werden. Es werden Cluster mit über­schau­baren Nach­bar­schafts­größen her­ge­stellt. Eine Gliederung erfolgt über Achsen, die ver­schie­dene Charaktere erhalten (städ­tisch / land­schaft­lich). Der Aufbau der einzelnen Cluster folgt einem wieder­kehrenden Prinzip: Jedes Quartier erhält ein Kern­gebäude, welches infra­struktur­elle Aufgaben übernimmt.

Auf den Dächern dieser Gebäude ent­stehen Gemein­schafts­flächen für Spiel, Sport und Freizeit. Inner­halb befinden sich die Stell­plätze für Anwohner und Besucher, sowie die zentrale Energie­ver­sorgung. An den Nord-Ost-Ecken der Quartiere bildet jeweils ein drei­geschossiger Bau­körper einen Orientierungs­punkt. Auf den östlichen Seiten schließen Reihen­häuser die Quartiere ab und definieren den Übergang zu Land­schafts­park und Ver­bindungs­achsen.

Das Wett­be­werbs­gebiet liegt an einem leichten Süd­hang. Dieses Gefälle nutzen wir sowohl zur na­tür­lichen Ent­wässerung der Grund­stücke, als auch zur spannungs­reichen Strukturierung des Geländes mittels Terrassen. Diese dienen als gestaltendes Element im Straßen­raum. Der Höhen­ver­sprung bildet den Über­gang zwischen öffentlicher Straße und privatem Grund­stück und stellt ein Leit­system in den Quartieren dar. Die Straßen­achsen werden lediglich als Rad-, Fuß- und Fluchtwege in Nord-Süd­richtung fort­ge­führt, um eine autofreie Land­schafts­achse erleben zu können. Diese gefassten Alleen lösen sich zum Land­schafts­park hin auf.